*
top
Grundschule Husum - Iven Agssen Schule
top-1.jpg top2.jpg top4.jpg top3.jpg

topleft
 Iven-Agßen-Schule Husum        Lernen mit Kopf, Herz, Hand und viel Musik
Adresse-Block

Otto-Backens-Weg 3, 25813 Husum

Tel.:    04841-81915
e-mail senden

Menu
Startseite Startseite
Termine Termine
Unser Team Unser Team
Unsere Schule Unsere Schule
Rundgang Rundgang
Klassen Klassen
Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften
Unterrichtszeiten Unterrichtszeiten
Geschichte der IAS Geschichte der IAS
Pädagogisches Konzept Pädagogisches Konzept
Jahrgangsübergreifendes Lernen Jahrgangsübergreifendes Lernen
Fördern und Fordern Fördern und Fordern
Musische Bildung Musische Bildung
Gesunde Schule Gesunde Schule
Ausbildungskonzept Ausbildungskonzept
Kinderzeit Kinderzeit
Schulsozialarbeit Schulsozialarbeit
Schulassistenz Schulassistenz
FiSch FiSch
Schulverein Schulverein
Elternvertretung Elternvertretung
Kinder für Kinder Kinder für Kinder
Aktuelles-Archiv Aktuelles-Archiv
Schuljahr 2014/2015 Schuljahr 2014/2015
Schuljahr 2013/2014 Schuljahr 2013/2014
Schuljahr 2012/2013 Schuljahr 2012/2013
Klassen-Archiv Klassen-Archiv
rechts_klick

Klassenfahrt der 4a + 4b nach Haßberg an der Hohwachter Bucht

"Wenn Engel reisen..." Bei allerschönstem Wetter verbrachten unsere beiden vierten Klassen vom 28.09. bis zum 02.10.2015 spannende, ereignisreiche Tage im Schullandheim an der Hohwachter Bucht. Hier beschreiben nun einige Kinder sehr anschaulich ihre Erlebnisse während der Klassenfahrt.

Am Montag haben sich die 4a und die 4b um 8.45 Uhr an der IAS getroffen. Nach einer Weile kam der Bus und wir sind losgefahren. Ungefähr zwei Stunden später sind wir in Haßberg angekommen. Zum Mittagessen hatten wir Nudeln mit Tomatensoße. Ich fand es schön, dass wir alle gemeinsam am Strand waren. Dazu hatten wir ganz schönes Wetter. Als es Abend wurde, packten wir (Jaap, Julian und ich) unsere Koffer aus und dabei wurden uns Klopfstreiche gespielt. Es war ein aufregender Tag. Simon


Am ersten Tag sind war an den Strand und anschließend auf den Spielplatz gegangen. Dort gab es eine Seilbahn und anderes. Die kleine Wasserbahn war auch toll. Da haben wir immer ganz viel Wasser laufen lassen, bis der Damm brach. Auf dem Weg zurück flogen tausende Mücken herum.
Als wir wieder da waren, habe ich noch ein bisschen geschaukelt. Danach haben wir gegessen. Anschließend haben wir uns umgezogen und Frau Voigt hat uns vorgelesen. Annalena
 

Am Dienstag waren wir in Filippos Obsterlebnisgarten. Dort waren Ziegen, Schafe, ein Hund, Obstbäume, ein Maislabyrinth, eine Gokartbahn, eine Fußballarena, eine Strohburg mit Trampolin, ein Spielplatz und ein Floß. Wir haben bis 16 Uhr gespielt. Danach mussten wir leider zurück wandern. Abends hat Frau Iwersen uns eine Gruselgeschichte über "Die blutige Hand" erzählt. Das Ende war lustig. Mir hat der Tag gut gefallen, weil wir zum Obsterlebnisgarten gewandert sind und dort viele Spielgeräte waren. Am besten fand ich das große Maislabyrinth. Alexandra

Am Mittwoch sind wir nach dem Frühstück mit dem Bus zum Schulmuseum (nach Schönwalde) gefahren. Da haben wir auf Schiefertafeln geschrieben und gelernt, wie früher die Schule war. Nachmittags sind wir auf den Bungsberg gewandert. Da gab es einen tollen Spielplatz im Wald.
Das Wetter war sehr schön. Der Bus hat uns dann wieder zum ADS-Schullandheim gefahren. Abends haben wir Bratwurst mit Kartoffelbrei gegessen. Finja

Am Donnerstag haben wir nach dem Frühstück Brot gebacken. Darin waren Hefe, Salz, Sauerteig, Roggen- und Weizenmehl. Als es fertig war, gingen wir an den Strand und auf den Spielplatz, um ein Gruppenfoto zu machen. Dann konnten wir noch spielen und wer wollte, konnte zu Edeka gehen. Abends ging es dann noch richtig ab. Da war nämlich Disko angesagt, mit Diskokugel und Lampen, Muster fielen aufeinander und zersprangen und es sah so aus, als ob Partylichter herunterrieselten. Danach waren wir alle müde und legten uns schlafen. Ich fand sehr toll, dass ich ein Brot gebacken habe. Julian

Am Freitag war Abreisetag. Alle Kinder waren früh wach. Nach dem Frühstück haben wir draußen auf den Bus gewartet. Endlich waren alle Koffer verstaut. Alle freuten sich auf ihre Eltern. Während der Busfahrt hat der Busfahrer den Fernseher angeschaltet und wir haben Ice Age 2 geguckt. Eine Pause haben wir gemacht, danach ging die Fahrt ohne Zwischenfälle durch. An der Schule wurden wir von unseren Eltern begrüßt. Als alle ihren Koffer hatten, durften wir mit unseren Eltern nach Hause fahren. Mir hat die Klassenfahrt gut gefallen. Annike

Simon, Annalena, Alexandra, Finja, Julian, Annike, Claudia Peters (Text)
K. Humpert, M. Voigt, E. Jaxa, S. Iwersen (Fotos)

 << zurück

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail